Schutz privater Daten

Der Käufer ist damit einverstanden, dass die übermittelten persönlichen Daten, im Einklang mit dem Gesetz über den Schutz der persönlichen Daten (Nr.. 101/2000 Sammlung), zum Zweck der Erfüllung des Vertrages bearbeitet und aufgehoben werden. Der Käufer ist berechtigt, eine Auskunft darüber zu erhalten, welche Angaben der Verkäufer über ihn registriert hat; er kann eine Änderung dieser Angaben fordern. Weiterhin kann der Käufer schriftlich einer Speicherung seiner persönlichen Daten widersprechen.

Die Aufsicht über den Schutz der persönlichen Daten obliegt dem Amt für Privatschutz.

 

Der Verkäufer verpflichtet sich, die persönlichen Daten des Käufers keiner dritten Personen zugänglich zu machen – es sei denn, dass dieses zur Auslieferung der Ware notwendig ist.

 

Der Verkäufer ist berechtig, dem Käufer einen eigenen Newsletter zuzusenden und zwar bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Käufer dem Verkäufer mitteilt, dass er auf diese Zusendung in Zukunft verzichtet. Diese Mitteilung kann der Käufer elektronisch zusenden, so dass ihm hierdurch keine Kosten entstehen.